König

Aus ILearnChess
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der König ist die wichtigste Figur im Schach. Denn wenn er geschlagen wird, sprich "matt ist", dann ist das Spiel aus.

Der König ist zwar die wichtigste Figur am Schach, doch die stärkste Figur ist die Dame.

Wie weit bewegt sich der König?

Der König kann sich in alle Richtungen jeweils ein Feld bewegen und ist somit behäbig unterwegs.

Wenn er nicht am Rand des Brettes steht, kann der König auf maximal 8 verschiedene Felder ziehen. Am Rand stehend kann er maximal auf 5 Felder ziehen, in der Ecke stehend auf maximal 3 Felder.

Der einzige Zug, bei dem sich der König mehr als ein Feld bewegt, ist die Rochade.

Königssicherheit

Um ein Schachspiel zu gewinnen, ist es essentiell, dass du deinen eigenen König früh in Sicherheit bringst. Das heißt, dass du ihn mit Hilfe der Rochade aus der Mitte des Brettes an den Rand bringst.

Wenn du es schaffst, einen Bauern zu schlagen, der vor dem König deines Gegners steht, spricht man davon, dass der König "geöffnet" ist. Hast du nun noch eine Dame, stehen deine Chancen gut das Spiel zu gewinnen. Falls keine Damen mehr auf dem Brett sind, ist ein "geöffneter König" nicht so schlimm.

Sonstiges

  • Wenn sich die beiden Könige direkt gegenüberstehen, spricht man von "Opposition".


Weiterführendes