Schachboom seit 2020

Aus ILearnChess
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hier liest du, warum Schach seit 2020 an Popularität gewinnt. Manche sprechen auch von einem "Schachboom":

  • Die Coronapandemie hat dazu geführt, dass viel mehr Menschen ihre Zeit daheim verbringen mussten. Deshalb wurde mehr von daheim gespielt, auch Schach.
  • Die im Oktober 2020 veröffentlichte Netflix-Serie Das Damengambit fand sehr viel Anklang brachte auch Nicht-Schachspieler ans Brett.
  • Die Onlineschach-Welt floriert. Dazu tragen zum Beispiel Spieler wie Hikaru Nakamura bei - oder auch die YouTube-Kanäle The Big Greek oder Papaplatte und Online-Events wie Pog Champs.

Weiterführendes