Du schaust englische Schachvideos, verstehst aber manche Begriffe nicht? Das englische Schachlexikon auf ILearnChess ist dein Freund!

Aus ILearnChess
(Weitergeleitet von Englisches Schachlexikon)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mit den folgenden Listen verstehst du die Erklärungen der englischsprachigen Schachlehrer und YouTuber ab sofort besser.

Einige der englischen Begriffe werden auch im deutschsprachigen Raum benutzt und finden sich deshalb auch im deutschen Schachlexikon wieder.

Figuren

So heißen die Schachfiguren auf Englisch:

Englisches Wort Deutsches Wort
King König
Queen Dame
Rook Turm
Bishop Läufer
Knight (sprich "Neit") Springer
Pawn Bauer

Beim Läufer unterscheidet man noch:

  • Light-squared bishop = Der weißfeldrige Läufer (der Läufer, der das ganze Spiel über nur auf weißen Feldern steht)
  • Dark-squared bishop = Der schwarzfeldrige Läufer (der Läufer, der das ganze Spiel über nur auf schwarzen Feldern steht)

Begriffe

Englischer Begriff Deutscher Begriff - Bedeutung
Back rank Grundreihe - Die oberste und unterste Reihe des Schachbretts, sprich die 1. und 8. Reihe.
Blunder Patzer - Grober Fehler, der oftmals eine Niederlage einleitet. Blunder wird oftmals auch im Deutschen benutzt.
Castling / Castle Rochade / Rochieren - Turm und König ziehen gleichzeitig (einziger Doppelzug im Schach).
Castling kingside Kurze Rochade
Castling queenside Lange Rochade
Center / Centre Zentrum - Die in der Mitte liegenden Felder des Schachbretts.
Chessboard Schachbrett
Check Schach geben / Schachgebot - Kurzform für "ich ziehe eine Figur und der gegnerische König steht jetzt im Schach".
Checkmate / Mate Schachmatt - Das Ziel des Spiels: Wenn ein König im Schach steht und er nicht mehr aus dem Schach herauskommt. Es ist gleichzeitig das Ende des Spiels.
Control Kontrollieren - Wenn eine Figur ein Feld kontrolliert, dann kann sie im nächsten Zug auf dieses Feld ziehen und zum Beispiel eine dort stehende gegnerische Figur schlagen.
Cover Decken - Wenn eine Figur eine andere Figur schützt.
Decoy Hinlenkung - Wenn du eine gegnerische Figur auf ein nachteiliges Feld lenkst.
Deflection Ablenkung - Wenn du eine gegnerische Figur von ihrer wichtigen Aufgabe (zum Beispiel Deckung der Dame oder des Königs) ablenkst.
Develop / Development

Entwicklung - Wenn du deine Figuren am Anfang so aufstellst, dass sie möglichst alle am Spiel teilnehmen können.

Discovered check Abzugsschach - Wenn du eine vordere Figur vermeintlich wegziehst, dadurch aber durch eine hintere Figur den gegnerischen König ins Schach stellst und die vordere Figur eine weitere Figur angreift.
Double attack Doppelangriff - Häufiges taktisches Motiv, bei der du mit einem Zug gleichzeitig 2 Figuren angreifst. Bekannte Doppelangriffe sind zum Beispiel die Gabel oder das Abzugsschach.
Double check Doppelschach - Wenn zwei Figuren gleichzeitig Schach geben.
Draw Remis - Wenn eine Partie unentschieden ausgeht.
Edge of the board Rand des Schachbretts.
End game

Endspiel - Die Endphase eines Schachspiels, in der nur noch wenige Figuren auf dem Brett sind.

En passant Eine Spezialregel wonach ein Bauer einen an ihm vorbeiziehenden Bauer schlagen darf. Feststehender französischer Begriff.
Exchange Tauschen / Abtauschen - Du schlägst eine Figur des Gegners und wirst im Gegenzug ebenfalls geschlagen.
File Linie - Die von unten nach oben laufenden Linien des Schachbrett, zum Beispiel "the e file".
Fork

Gabel - Häufiges taktisches Motiv, bei der du mit einem Zug gleichzeitig 2 Figuren angreifst.

Gambit Eine Art Falle, die du deinem Gegner stellst, zum Beispiel das Damengambit. Wird auch im Deutschen so genannt.
Hanging Hängen - Wenn eine Figur hängt, dann ist die Figur ungedeckt und kann geschlagen werden.
Kingside Königsflügel - Die Seite des Schachbretts auf der die Könige stehen.
Major pieces Schwerfiguren - Turm und Dame zusammengenommen.
Minor pieces Leichtfiguren - Läufer und Springer zusammengenommen.
Middle game Mittelspiel - Die mittlere Phase eines Schachspiels.
Mouse slip Wenn man sich beim Online-Schach verklickt und somit einen ungewollten Zug macht.
Move Eine Figur ziehen / bewegen.
Opening Eröffnung - Die erste Phase in einer Schachpartie. Bestimmte vielversprechende Kombinationen von Zügen haben oft eigene Namen, zum Beispiel die "sizilianische Verteidigung".
Passed pawn Freibauer - Wenn dein Bauer keinen gegnerischen Bauer mehr vor sich hat und nicht mehr von einem gegnerischen Bauer geschlagen werden kann.
Piece Schachfigur
Pin Fesselung - Häufiges taktisches Motiv. Wenn du eine Figur so ziehst, dass dein Gegner seine den König schützende Figur nicht mehr wegziehen kann, weil er sonst im Schach stehen würde.
Position Stellung - Wie alle Figuren auf dem Schachbrett derzeit stehen.
Promoting / (Pawn) promotion Damenumwandlung - Wenn dein Bauer die generische Grundlinie erreicht und zu einer Dame wird
Queenside Damenflügel - Die Seite des Schachbretts auf der die Damen stehen.
Rank Reihe - Die von links nach rechts laufenden Linien des Schachbretts, zum Beispiel "the second rank".
Rook to h7 Kurze Sprechweise dafür, dass eine Figur (hier der Turm) auf ein bestimmtes Feld (hier h7) zieht.
Sacrifice Opfer - Wenn du eine Figur aufgibst (opferst) um danach einen Vorteil zu gewinnen.
Skewer Spieß - Häufig taktisches Motiv. Wenn du ein Schach gibst und hinter der wertvollen Figur eine weitere Figur steht, die du im nächsten Zug schlagen kannst, weil die wertvolle Figur aus dem Schach ziehen muss.
Square Ein Feld (von insgesamt 64 Feldern auf dem Schachbrett)
Stalemate Patt - Dein Gegner kann keinen legalen Zug mehr machen, steht aber nicht im Schach. Die Partie endet deswegen unentschieden (remis).
Starting position (?) Grundstellung - Die Aufstellung der Figuren auf dem Brett zum Start des Spiels.
Take / Capture Eine Figur schlagen / vom Brett nehmen.
Threat Drohung - Wenn dein Gegner mit den nächsten Zügen "Material gewinnen" kann.
Two-square move Doppelschritt - Wenn ein Bauer in seiner Ausgangsposition 2 Felder nach vorne zieht (statt einem).
Turn Zug - Wenn eine Figur sich bewegt
Win material Material gewinnen / Materialgewinn / Qualität gewinnen - Wenn du in aufeinanderfolgenden Zügen höherwertige Figuren schlägst als dein Gegner.
Zwischenzug Im Englischen wird dafür tatsächlich das deutsche Wort "Zwischenzug" benutzt. Klingt oftmals lustig, wenn Ausländer das Wort aussprechen :)

Redewendungen

Englische Redewendung Deutsche Übersetzung
A knight on the rim is dim. Springer am Rand bringt Kummer und Schand.

(dim = trübe, vage)

A knight on the rim is grim. Springer am Rand bringt Kummer und Schand.

(grim = düster, grauenvoll)

Black is for the win (?) Schwarz wird vermutlich gewinnen.

Weiterführendes